Hier finden Sie uns

Kneippstraße 

11
63683 Ortenberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6046 95836 44

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

  

Presse

Pressemitteilung Nr.15

 

Einladung zur Pressekonferenz für Mittwoch, 22. Juni, 11.30 Uhr, Nidda, Rathaus / Bekanntgabe Details zum großen Radsportwochenende vom 24. bis 26. Juni / Bitte um Akkreditierung

 

Sehr geehrte Medienvertreter,

 

hiermit laden wir Sie herzlich zu einer Pressekonferenz ein, um Ihnen weitere Details zum großen Radsportwochenende vom 24.-26. Juni in Nidda zu erläutern, an dem u.a. mit der

1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße ein neues Rennformat vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) Deutschland-Premiere feiert. 

 

Die Pressekonferenz findet statt am Mittwoch, 22. Juni, 11.30 Uhr, im Rathaus Nidda (Wilhelm-Eckardt-Platz, genaue Räumlichkeit ist ausgeschildert). Als Gesprächspartner stehen Ihnen Bürgermeister Hans-Peter Seum und Ausrichter Kai Walter zur Verfügung.

 

Bitte teilen Sie uns aus organisatorischen Gründen mit, ob Sie zur Pressekonferenz kommen (einfach per Mail-Antwort, bitte Name und Redaktion angeben).

 

Genauso bitten wir Sie um Ihre Akkreditierung für das Event-Wochenende – es steht Ihnen ein Presseraum zur Verfügung und es gibt Mitfahrmöglichkeiten im Begleitfahrzeug (einfach per Mail-Antwort, bitte Name und Redaktion angeben).

 

Detaillierter Ablauf- und Zeitplan über www.rad-dm-jedermann.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Rollmann

Diplom-Journalist Univ.
PR/Medien/Sponsoring

Mobil:  0171 / 41 31 548 / jrollmann@web.de

Pressemitteilung Nr.14

 

Countdown läuft / Noch neun Tage bis zur

1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße in Nidda / BDR-Präsident Rudolf Scharping gibt Startschuss / Verlosung von vier Startplätzen für „Auf der Spur der Tour“ 

 

Noch neun Tage bis zum Start des großen Radsport-Wochenendes in Nidda, das am Freitag, dem 24. Juni, mit einem Zeitfahren und einem Generationenrennen beginnt. Am Samstag, dem 25. Juni, findet die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße statt, bei der insgesamt neun Deutsche Meister gekürt werden. BDR-Präsident Rudolf Scharping wird in Nidda sein, um den Startschuss zu geben. Die Deutsche Meisterschaft Nachwuchs beschließt dann am Sonntag, dem 26. Juni, das Event, zu dem insgesamt weit über 1.300 Teilnehmer erwartet werden (Zeitplan unter www.rad-dm-jedermann.de).

 

Unter allen bis zum kommenden Mittwoch, 22. Juni, angemeldeten Teilnehmern verlost Ausrichter WEC GmbH vier Startplätze für ein besonderes Jedermann-Rennen in Düsseldorf am 18. September 2016 unter dem Slogan „Auf der Spur der Tour“, die 2017 in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt startet.

 

Anmeldungen für die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße über:

                                     www.rad-dm-jedermann.de

 

Wir freuen uns über eine redaktionelle Berücksichtigung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Rollmann

Diplom-Journalist Univ.
PR/Medien/Sponsoring

Mobil:  0171 / 41 31 548

jrollmann@web.de

Pressemitteilung Nr.13

 

4. Radausfahrt am kommenden Samstag, 04. Juni, 15 Uhr ab Bürgerhaus Nidda / Noch drei Wochen bis zur 

1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße

 

Am kommenden Samstag, dem 04. Juni, findet die 4. Radausfahrt zur Vorbereitung auf die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße in Nidda statt.

 

Gefahren wird eine Runde (ca. 23 Kilometer) auf der Original-Strecke der

1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße, die am 24./25. Juni in Nidda stattfinden wird:

Nidda-Dauernheim-Blofelder Höhe-Ranstadt-Nidda. Abfahrt ist um 15 Uhr am Bürgerhaus Nidda (Hinter dem Brauhaus 15, 63 667 Nidda).

 

Geführt wird die Gruppe von Dr. Alexander Herzog (Fachklinik Dr. Herzog, Bad Salzhausen) und Ausrichter Kai Walter (Ironman-Finisher). Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Anmeldungen für die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße über:

                                     www.rad-dm-jedermann.de

Pressemitteilung Nr.12

 

Hochklassiges Staps-Seminar mit Radausfahrt in Nidda / Bürgermeister Seum und Keller aktiv dabei / Präsentation Sieger-Trikot zur 1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße

 

Im Rahmen eines Rad-Seminars am vergangenen Samstag in Nidda mit dem Kölner Leistungsdiagnostiker STAPS zur Vorbereitung auf die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße am 24./25. Juni 2016 präsentierten Niddas Bürgermeister Hans-Peter Seum, Hauptsponsor Dr. Alexander Herzog, Ausrichter Kai Walter und Erster Stadtrat Reimund Becker am vergangenen Samstag das offizielle Sieger-Trikot (Foto anbei, v.r.) vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

 

Kai Walter: „Insgesamt neun Deutsche Meister dürfen sich bei der Jedermann-DM auf dieses Trikot freuen. Das hochklassige Seminar mit Staps-Geschäftsführer Björn Geesmann hat weitere Lust auf das neue BDR-Format gemacht, das in Nidda Deutschland-Premiere feiert.“

 

Bei der sich dem Seminar anschließenden Radausfahrt über die Original-DM-Strecke waren die Bürgermeister Hans-Peter Seum (Nidda, rechts) und Michael Keller (Friedberg, 7. v.r.)   mit am Start (Foto anbei).

 

Anmeldungen für die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße über:

                                     www.rad-dm-jedermann.de

 

Wir freuen uns über eine redaktionelle Berücksichtigung.

 

Pressemitteilung Nr.8

 

Radausfahrt in Nidda voller Erfolg / BDR-Präsident Rudolf Scharping schickt über 70 Teilnehmer auf die Strecke / Ausrichter  Kai Walter: „Gutes Omen für 1. DM Jedermann Straße am 25. Juni“

 

Tolle Werbung für den Radsport in Nidda: Über 85 Teilnehmer wurden von BDR-Präsident

Rudolf Scharping auf die Strecke geschickt, auf der am 24./25. Juni die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße stattfinden wird. Auch Niddas Bürgermeister Hans-Peter Seum, 1. Stadtrat Reimund Becker und Hauptsponsor Dr. Alexander Herzog (Herzog-Klinik, Bad Salzhausen) radelten mit und stellten ihre Fitness auf ca. 23 Kilometern unter Beweis.  Vor dem Start trug sich Rudolf Scharping auf dem Marktplatz ins Goldene Buch der Stadt Nidda ein. Der frühere Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz setzt große Hoffnungen in das neue Jedermann-Format seines Verbandes, das im Juni in Nidda Deutschland-Premiere feiert: „Ich freue mich über die große Teilnehmerzahl bei der ersten Radausfahrt und bin sicher, dass die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße hier in Nidda ein Erfolg werden wird.“

Hans-Peter Seum: „Das hat heute allen Spaß gemacht und zeigt die Vorfreude auf das Rennwochenende. Ich bin beeindruckt, wie viele Teilnehmer von außerhalb nach Nidda gekommen sind. So etwas ist beste Werbung für unsere Stadt und Region.“

Kai Walter: „Ein gutes Omen für die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann! Ab Anfang Mai werden wir weitere Testfahrten zur Vorbereitung machen. Die Strecke Nidda-Dauernheim-Blofelder Höhe-Ranstadt-Nidda ist ambitioniert und lässt das Herz eines jeden Fahrers höher schlagen.“

Pressemitteilung Nr.7

 

BDR-Präsident Rudolf Scharping zur Radausfahrt am kommenden Samstag, 19. März, in Nidda: „Radsport gemeinsam erleben“

 

Rudolf Scharping, ehemaliger Minister und Ministerpräsident, kommt in seiner Funktion als Präsident vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am kommenden Samstag, 19. März, nach Nidda. Er nimmt an einer Radausfahrt teil (Ablauf siehe weiter unten), die zur Einstimmung auf die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße dient (24.-26. Juni in Nidda). Wir überlassen Ihnen anbei ein kleines Interview mit Rudolf Scharping mit der Bitte um redaktionelle Berücksichtigung. Die Teilnahme an der Radausfahrt ist kostenlos. Teilnehmer können sich über die Veranstalter-Homepage weiterhin anmelden:

www.rad-dm-jedermann.de

 

1) Herr Scharping, Sie kommen zur Radausfahrt am 19. März nach Nidda, um Werbung für die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße zu machen. Was verspricht sich der BDR vom neuen Format?

 

RS: „Wir machen all denjenigen ein Angebot, die sich in unserer Philosophie „Radsport gemeinsam erleben“ wiederfinden und in den Vereinen eine gute radsportliche Heimat finden. Im ersten Entwurf der Deutschen Jedermann Meisterschaft hatten wir einen Ansatz, der die sportliche Einzelleistung geehrt hat. Nun stellen wir den Mannschaftsgedanken heraus, für Männer, Frauen und vor allem auch als Mixed Teams. Dieses neue Format wird all jene ansprechen, die gern in der Gruppe Radsport betreiben, natürlich auch Vereinsteams oder Firmenmannschaften, wie wir sie häufig in den Unternehmen erkennen.“

 

2) Wie oft fahren Sie persönlich noch selbst?

 

RS: „Viel zu selten!“

 

3) Gerade ging die Bahn WM erfolgreich zu Ende, Start der Tour ist 2017 in Düsseldorf, WC Cross findet 2016 erstmals nach 2015 wieder in Deutschland statt, die Deutschland-Tour wird wiederbelebt. Sehen Sie Radsport wieder im Aufwind?

 

RS: „Alle Zeichen dafür sind da. Aber das schon seit längerer Zeit. Die Medien haben nur (noch) nicht in dem entsprechenden Umfang darüber berichtet. Unsere Sportler haben in den letzten Jahren zahlreiche Titel, Medaillen und Etappensiege eingefahren. Sie sind also höchst erfolgreich und bescheren uns ein Erfolgsjahr nach dem anderen. Und sind bei all dem noch höchst sympathische Botschafter unseres wunderschönen Sports“

 

4) Radfahren ist statistisch gesehen die beliebteste Sportart in Deutschland. Was macht für Sie die Faszination aus?

 

RS: „Jeder kann Radfahren, immer und überall. Dazu die Vielfalt an Möglichkeiten, das macht den Radsport sehr attraktiv.“

 

Hier der aktuelle Ablaufplan für kommenden Samstag: 

 

Ab 13:30 Uhr Ankommen der Teilnehmer am WEC-Zelt Marktplatz

 

14 Uhr Eintrag Rudolf Scharping in das Goldene Buch der Stadt Nidda, Ansprachen, Foto-Termin am Zelt

 

ca. 14:20 Uhr Abfahrt Gruppe 1 (schnelleres Tempo) über die Strecke Nidda-Dauernheim-Blofelder Höhe-Ranstadt-Nidda mit zwei Begleitfahrzeugen

 

ca. 14.30 Uhr Abfahrt Gruppe 2 (moderates Tempo) über die Strecke Nidda-Dauernheim-Blofelder Höhe-Ranstadt-Nidda mit zwei Begleitfahrzeugen

 

ca. 15:25 Uhr Rückkehr, Empfang und Ausklang in Gaststätte  "Zur Traube"

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Gefahren wird eine Strecke von ca. 25 Kilometern. Auch die Bürgermeister Hans-Peter Seum (Nidda) und Erich Spamer (Büdingen) sowie Niddas 1. Stadtrat Reimund Becker radeln mit! Jeder Teilnehmer erhält als Andenken eine Trinkflasche.              

Medienvertreter haben vor Ort die Möglichkeit zum Austausch mit Rudolf Scharping und können auch in den Begleitfahrzeugen mitfahren. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. 

 

Pressemitteilung Nr.6

 

Radausfahrt mit Rudolf Scharping am 19. März in Nidda / Eintrag ins Goldene Buch der Stadt um 14 Uhr am Niddaer Marktplatz

 

Wie bereits vermeldet, findet zur Einstimmung auf die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße am Samstag, 19. März, eine Radausfahrt statt. Der ehemalige Minister und Ministerpräsident Rudolf Scharping, aktueller Präsident vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR), kommt persönlich nach Nidda, um Werbung für das neue BDR-Format zu machen, das am 24./25. Juni Deutschland-Premiere feiert.

 

Hier der aktuelle Ablaufplan: 

ab 13:30 Empfang der Teilnehmer auf dem Marktplatz am Zelt WEC GmbH

14:00 Eintrag Rudolf Scharping in das Goldene Buch der Stadt Nidda, Ansprachen, Foto-Termin am Zelt

ca. 14:15 Abfahrt über die Strecke Nidda-Dauernheim-Blofelder Höhe-Ranstadt-Nidda mit zwei Begleitfahrzeugen

ca. 15:15/15:20 Rückkehr, Empfang und Ausklang in Gaststätte  "Zur Traube"

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Gefahren wird eine Strecke von ca. 25 Kilometern in moderatem Tempo. Auch die Bürgermeister Hans-Peter Seum (Nidda) und Erich Spamer (Büdingen) radeln mit! Jeder Teilnehmer erhält als Andenken eine Trinkflasche.  Aus organisatorischen Gründen bitten wir Mitfahr-Interessenten um Anmeldung über die Ausrichter-Homepage:

 

                                   www.rad-dm-jedermann.de

 

Medienvertreter haben die Möglichkeit, in den Begleitfahrzeugen mitzufahren!

Wir freuen uns über eine redaktionelle Berücksichtigung.

Pressemitteilung Nr.5

 

 

Einladung zur Radausfahrt mit BDR-Präsident Rudolf Scharping am

19. März in Nidda / Einstimmung auf 1. Deutsche Meisterschaft

Jedermann Straße / 14 Uhr Start am Marktplatz

 

Zur Einstimmung auf die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße findet am Samstag, 19. März, eine Radausfahrt statt. Prominenter Teilnehmer ist

Rudolf Scharping, Präsident vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

 

Gestartet wird um 14 Uhr am Niddaer Marktplatz. Die Teilnahme ist kostenlos. Gefahren wird eine Strecke von ca. 25 Kilometern. Jeder Teilnehmer erhält als Andenken eine Trinkflasche.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung über die Ausrichter-Homepage:

 

www.rad-dm-jedermann.de

 

Die 1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße ist ein neues Format des BDR, das am 25. Juni in Nidda Deutschland-Premiere feiert. Alle Hobby-Radsportfreunde sollen sich einmal wie die Profis fühlen: Abgesperrte Strecke, Zeitmessung, Rahmenprogramm. Das Eventwochenende beginnt bereits am Freitag, 24. Juni, mit einem Zeitfahren und einem Generationenrennen und wird am Sonntag, 26.Juni,

mit der Deutschen Meisterschaft Nachwuchs abgeschlossen.

Pressemitteilung Nr.4

 

Radsport total vom 24.-26. Juni in Nidda:

 

1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße und Deutsche

Meisterschaft Nachwuchs / Eröffnung mit Zeitfahren und

Generationenrennen / BDR-Vizepräsident Udo Sprenger:

„Amateure dürfen sich wie Profis fühlen – wir rechnen mit über

1000 Teilnehmern“ / Dr. Herzog: „Nidda wird zur Radsport-

Hochburg Deutschlands“ / Hans-Peter Seum: „Wir haben eine

tolle Strecke in einer tollen Gegend. Ich bin mit am Start“ / Kai

Walter: „Alle Fahrradtypen bis auf E-Bike zugelassen“

 

Das hessische Nidda wird vom 24.-26. Juni dieses Jahres Gastgeber eines Großevents im

Radsport. Im Rahmen einer Pressekonferenz heute im Kurhaus-Hotel Bad Salzhausen

waren sich Udo Sprenger (Vizepräsident Bund Deutscher Radfahrer), Bürgermeister Hans-

Peter Seum, Unterstützer Dr. Alexander Herzog (Fachklinik Dr. Herzog) und Kai Walter

(WEC-GmbH, Ausrichter) einig: Solch ein Wochenende hat die radsportbegeisterte Region

noch nicht gesehen.

Im Zusammenhang mit dem gleichzeitig stattfindenden 65. Parkfest in Niddas Stadtteil Bad

Salzhausen rechnet Veranstalter BDR mit über 1000 Teilnehmern. Udo Sprenger: „Wir

streben bei der Deutschland-Premiere unseres neuen Formats 1000 Teilnehmer für die 1.

Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße an. Dazu 600 Teilnehmer für die am Sonntag

stattfindende Deutsche Meisterschaft Nachwuchs, die 2015 bereits erfolgreich Station in

Nidda gemacht hat. Zusammen mit den Teilnehmern, die schon am Freitag das Rennsport-

Wochenende eröffnen, dürfen wir uns auf ein absolutes Großevent freuen. Mit abgesperrter

Strecke, Zeitfahrrampe, Zeitmessung und Rahmenprogramm dürfen sich hier Amateure

einmal wie Profis fühlen.“

 

Niddas Bürgermeister Hans-Peter Seum: „Wir haben eine tolle Gegend und eine tolle

Strecke, die Steigungen und flache Passagen beinhaltet. Ich werde selbst mit an den Start

gehen! Auch touristisch erhoffen wir uns durch dieses Radsport-Wochenende einen

spürbaren Impuls und weitere Aufmerksamkeit für Nidda und Umgebung.“

Seum dankte besonders Dr. Alexander Herzog, der mit seiner in Bad Salzhausen

ansässigen Fachklinik als Unterstützer das Rennwochenende möglich macht. Dr. Herzog

war selbst Leistungssportler und ist seit Jahren im Radsport aktiv. Er unterstützt den

Hessischen Radsport-Verband mit dem Schwerpunkt Jugend und führt seit vielen Jahren

Rad-Trainingslager in und um Nidda durch. Dr. Herzog: „Wir wollen Menschen fördern und

ihnen über das Fahrrad die Möglichkeit geben, zum Sport zu finden. Dass jetzt bei der 1.

Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße erstmals in einem Rennen ein Deutscher

Meister ermittelt wird, eröffnet viele realistische Chancen, neuen Zuwachs für den Radsport

zu bekommen. Nidda wird langsam aber sicher zur Radsport-Hochburg Deutschlands.“

Kai Walter skizzierte im Detail das Eventwochenende von Freitag bis Sonntag (Plan unten)

und freute sich über die gute Resonanz bei den Anmeldungen, die seit Ende vergangenen

Jahres über geöffnet ist: „Ich hoffe bei der Premiere auf über 1000 Teilnehmer, die wir durch

verschiedene Startblocks und den fliegenden Start am Niddaer Marktplatz gut bewältigen

können. Bis auf das E-Bike sind bei der 1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße alle

Fahrradtypen zugelassen. Wer wollte als Hobby-Fahrer nicht schon mal wie bei der Tour de

France von der Rampe starten und auf einer abgesperrten Strecke Tempo machen, ohne auf

den weiteren Verkehr achten zu müssen? In Nidda machen wir das möglich. Im Vorfeld

werden wir auch mehrere Trainingsfahrten zur Einstimmung anbieten.“

 

 

Zeitplan (vorläufig) Event-Wochenende Nidda / Bad Salzhausen 24.-25. Juni 2016

 

Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr:

 

Einzelzeitfahren (1 Runde ca. 20 km)

Generationenrennen (2 Fahrer, Altersunterschied min. 15 Jahre, 1 Runde ca. 23 km)

Pasta Party

Siegerehrung auf der Showbühne des Parkfestes in Bad Salzhausen

 

Samstag, 25. Juni, ab 11 Uhr

 

Hauptevent – 9 Deutsche Meister Jedermann werden gekürt über eine

Streckenlänge von ca. 92 km (4 Runden)

Elite (18-35 Jahre), Männer und Frauen

Masters 1 (36-49 Jahre), Männer und Frauen

Masters 2 (50+ Jahre), Männer und Frauen

Teams (min. 4 Fahrer), Männer, Frauen, Mixed

Siegerehrung auf der Showbühne des Parkfestes in Bad Salzhausen

 

Sonntag, 26. Juni, ab 09:30 Uhr:

 

Deutsche Meisterschaften 1er-Straße der Nachwuchsklassen U15 bis U19

 

 

Bildunterschrift (Quelle: WEC): Freuen sich auf das Großevent in Nidda (v.l.): Hans-Peter

Seum, Udo Sprenger, Kai Walter, Dr. Alexander Herzog (vor dem Kurhaus-Hotel in Bad

Salzhausen).

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Rollmann

Diplom-Journalist Univ.

PR/Medien/Sponsoring

Mobil: 0171 / 41 31 548

www.rad-dm-jedermann.de

Pressemitteilung Nr.3

 

Einladung zu Pressekonferenz am 14. Januar, 11 Uhr, in Nidda-Bad

Salzhausen: „1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“ und

Präsentation des Event-Wochenendes mit u.a. BDR-Vizepräsident

Udo Sprenger und Niddas Bürgermeister Hans-Peter Seum

 

Sehr geehrte Medienvertreter,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 25. Juni feiert die „1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“ Premiere

im hessischen Nidda (Wetterau-Kreis). Das neue BDR-Format, eingebettet in ein attraktives

Rennsportwochenende, werden Ihnen im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag, dem

14. Januar, 11 Uhr, in Nidda-Bad Salzhausen vorstellen:

 

Udo Sprenger (Vizepräsident Bund Deutscher Radfahrer)

Hans-Peter Seum (Bürgermeister Nidda)

Reimund Becker (1. Stadtrat Nidda)

Dr. Alexander Herzog (Unterstützer, Fachklinik Dr. Herzog)

Kai Walter (Geschäftsführer von Ausrichter WEC GmbH)

 

Zur Pressekonferenz „1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“ (mit Präsentation des

Eventwochenendes) am 14. Januar, 11 Uhr, im Kurhaus-Hotel, Kurstraße 2, 63667 Nidda, laden wir

Sie herzlich ein. Bitte lassen Sie uns aus organisatorischen Gründen mit einfacher Mail-Antwort

wissen, ob Sie teilnehmen. Danke!

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Rollmann

Diplom-Journalist Univ.

PR/Medien/Sponsoring

Mobil: 0171 / 41 31 548

www.rad-dm-jedermann.de

 

Pressemitteilung Nr.2

 

Deutschland-Premiere: Bund Deutscher Radfahrer (BDR)

veranstaltet „1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“

am 25. Juni 2016 im hessischen Nidda!

Anmeldungen ab sofort unter: www.Rad-DM-Jedermann.de

 

Sehr geehrte Medienvertreter,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

Deutschland-Premiere am 25 Juni 2016 : Zum ersten Mal veranstaltet der Bund Deutscher

Radfahrer eine ,richtige’ Deutsche Meisterschaft für Hobby-Radrennfahrer.

Die „1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“ wird im hessischen Nidda (Wetterau-

Kreis) stattfinden.

 

Udo Sprenger, BDR-Vizepräsident:

„Dieser Baustein hat uns noch gefehlt. Wir freuen uns sehr, den vielen begeisterten Hobby-

Fahrern erstmals diese hochwertige Veranstaltung anbieten zu können. Die Stadt Nidda ist

sportbegeistert, hat uns mit ihrem Konzept überzeugt und bietet landschaftlich und kulturell

alles, was man sich für solch ein Rennen wünscht.“

 

Hans-Peter Seum, Bürgermeister Nidda:

„Das ist ein echter Coup für Nidda, über den ich mich mit Stadtrat Becker riesig freue.

Statistisch gesehen ist Radfahren die beliebteste Sportart in Deutschland: 72 Prozent aller

Bundesbürger haben ein Fahrrad. Möglichst viele davon wollen wir zur „1. Deutschen

Meisterschaft Jedermann Straße“ in die schöne Wetterau locken. Im Zusammenhang mit

dem gleichzeitig stattfindenden Parkfest in Bad Salzhausen werden wir auch ein attraktives

Rahmenprogramm anbieten. Mein besonderer Dank gilt der Fachklinik Herzog als

großzügigem Unterstützer.“

 

Am Samstag, dem 25. Juni, werden insgesamt neun Deutsche Meister (m/w) gekürt:

- Einzel Elite (18-35 Jahre)

- Masters 1 (36-49 Jahre)

- Masters 2 (50+ Jahre)

- Team

- Mixed

Die Siegerehrung findet auf der Showbühne des Parkfestes in Bad Salzhausen statt.

Angeboten werden auch eine Nudelparty und Public Viewing zur Fußball-EM.

Die Anmeldung mit Frühbucher-Rabatt ist ab sofort möglich über die Homepage

 

www.Rad-DM-Jedermann.de

 

Das Event-Wochenende wird bereits am Freitag, 24. Juni, eingeläutet mit einem

Einzelzeitfahren und einem Generationenrennen (ohne offizielle DM-Wertung).

Die WEC GmbH freut sich über eine redaktionelle Berücksichtigung – und wünscht Ihnen

noch alles Gute für 2016!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Rollmann

Diplom-Journalist Univ.

PR/Medien/Sponsoring

Mobil: 0171 / 41 31 548

WEC GmbH

Wilhelm-Leuschner-Straße 1863683 Ortenberg

Pressemitteilung Nr.1

 

Deutschland-Premiere: Bund Deutscher Radfahrer (BDR) veranstaltet

„1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“

vom 24.-25. Juni 2016 im hessischen Nidda!

Anmeldungen ab sofort unter: www.Rad-DM-Jedermann.de

 

Gedankenspiele, eine ,richtige’ Deutsche Meisterschaft für Hobby-Radrennfahrer zu veranstalten, gab es schon lange beim Bund Deutscher Radfahrer. Jetzt sind Format, Termin und Veranstaltungsort perfekt: Vom 24. bis 25. Juni 2016 wird die

„1. Deutsche Meisterschaft Jedermann Straße“ im hessischen Nidda (Wetterau-Kreis) stattfinden. Darauf haben sich der BDR, die Stadt Nidda und Ausrichter WEC GmbH verständigt.

 

Udo Sprenger, BDR-Vizepräsident:

„Dieser Baustein hat uns noch gefehlt. Wir freuen uns sehr, den vielen begeisterten Hobby-Fahrern erstmals diese hochwertige Veranstaltung anbieten zu können. Die Stadt Nidda ist sportbegeistert, hat uns mit ihrem Konzept überzeugt und bietet landschaftlich und kulturell alles, was man sich für solch ein Rennen wünscht.“

 

Hans-Peter Seum, Bürgermeister Nidda:

„Das ist ein echter Coup für Nidda, über den ich mich mit Stadtrat Becker riesig freue. Statistisch gesehen ist Radfahren die beliebteste Sportart in Deutschland:  72 Prozent aller Bundesbürger haben ein Fahrrad. Möglichst viele davon wollen wir zur „1. Deutschen Meisterschaft Jedermann Straße“ in die schöne Wetterau locken. Im Zusammenhang mit dem gleichzeitig stattfindenden Parkfest in Bad Salzhausen werden wir auch ein attraktives Rahmenprogramm anbieten. Mein besonderer Dank gilt der Fachklinik Herzog als großzügigem Unterstützer.“

 

Im Rahmen einer Pressekonferenz (Einladung erfolgt mit gesonderter PM) werden Anfang 2016 BDR und die Stadt Nidda weitere Details bekannt geben.

 

Hier die wichtigsten Fakten:

 

  • 24. Juni (Freitag):  Einzelzeitfahren und Generationenrennen als Highlight über eine Runde á ca. 20 Kilometer, Siegerehrung auf Show-Bühne Parkfest Bad Salzhausen, Nudelparty
  • 25. Juni (Samstag): Hauptevent – neun Deutsche Meister (m/w) werden gekürt über vier Runden á ca. 20 Kilometer: Einzel Elite (18-35 Jahre), Masters 1 (36-49 Jahre), Masters 2 (50+ Jahre), Team und Mixed, Siegerehrung auf Showbühne des Parkfestes in Bad Salzhausen, Nudelparty, Public Viewing Fußball-EM
  •  

Die Registrierung ist ab sofort möglich über die Homepage:

 

                                     www.Rad-DM-Jedermann.de

 

Wir freuen uns über eine redaktionelle Berücksichtigung, wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016!

 

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Rollmann

Diplom-Journalist Univ.
PR/Medien/Sponsoring

Mobil:  0171 / 41 31 548

WEC GmbH

Wilhelm-Leuschner-Straße 18

63683 Ortenberg

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© WEC GmbH